Skip to main content

Dein Tester des Vertrauens!

Coinbase: Einfach schnell & sicher in Bitcoin, Etherum und Litecoin investieren! (+9€ Anmeldebonus)

(5 / 5 bei 36 Stimmen)
Qualitätsehr gut
Preiswechselt
Preis- / Leistungsverhältnisausgewogen
Umsetzbarkeitsehr einfach
Supportqualitätschnell, kompetent und hilfreich
Kundennutzensehr gut
Must have?Ja, für alle, die von zukünftigen Kurssteigerungen profitieren wollen.

Wie kann ich mit Coinbase in Bitcoin, Litecoin und Etherum investieren?

Coinbase ist die größte und bekannteste Plattform, wenn es um den Kauf der drei beliebtesten Kryptowährungen (ggf. Cryptowährungen genannt), wie Bitcoin, Litecoin und Etherum, geht.

Das folgende Video zeigt jeden Schritt, wie du zu deinen ersten Bitcoins kommst. Wenn du keine Lust hast es dir anzugucken, dann kannst du auch einfach den Rest dieses Beitrages lesen.

Wie komme ich in 5 Minuten zu meinem ersten Bitcoin, Litecoin oder Etherum?
– und sicherst dir 8€ Anmeldebonus?

Sich auf Coinbase seinen ersten Bitcoin (oder Litecoin oder Etherum) zu sichern geht relativ schnell, weshalb ich dir hier kurz die wichtigsten Schritte auflisten werde.

  1. Klicke auf diesen LINK
  2. Gib deine Daten (Name, E-Mail, Passwort) ein
  3. Folge allen weiteren Schritten und gib die geforderten Daten ein
  4. Wähle aus Überweisung oder Kreditkarte aus
    1. überweise ggf., wenn du Überweisung ausgewählt hast, einen gewünschten Betrag auf das angegebene Konto | WICHTIG: Gib die angegebene Referenznummer in deiner Überweisung als Nachricht mit an. Nur so kann Coinbase die Überweisung deinem Konto zuordnen.
  5. Nun hast du Geld in deiner Euro Geldbörse
  6. Wähle einfach unter dem Menüpunkt “Kaufen/Verkaufen” deine gewünschte Kryptowährung aus, deine gewünschte Zahlungsmethode (bei Überweisung z.B. “EUR Wallet”)
  7. FERTIG: Jetzt besitzt du deine erste(n) Kryptowährungen und kannst von steigenden Kursen partizipieren.

 

Ist Coinbase sicher?

Immer wieder hat man von Plattformen gehört, dass diese gehackt wurden und viel Geld gestohlen wurde. Da Coinbase jedoch die größte unter allen Bitcoinplattformen ist, wird hier erheblich auf die Sicherheit geachtet.

2 – Faktor – Autorisierung bei Coinbase:

Wenn man sich bei Coinbase anmeldet muss man eine Handynummer angeben. Nicht, weil sie dich mit Werbeanrufen nerven wollen, sondern weil sie so sichergehen können, dass auch nur du dich einloggen kannst. Denn jedes Mal wenn du dich anmeldest, wird ein Code per SMS an dein Handy geschickt, damit Coinbase sichergehen kann, dass du dich einloggen willst.

Bei neuen Geräten oder auch Browsern musst du zusätzlich auch nochmal auf einen Link, der dir in einer separaten E-Mail geschickt, klicken, um dich anmelden zu können.

Fazit zu Sicherheit bei Coinbase:

Auf Grund der Größe von Coinbase und den vorhandenen Sicherheitsmechanismen ist dieses Webtool eines der Sichersten, die existieren. “Hacker” müssten zunächst an dein Coinbase Passwort, dein Handy und an deinen E-Mail Account gelangen, um Zugang zu deinem Account zu bekommen. Falls das passieren sollte, wirst du sicherlich auch schnell merken, dass etwas nicht stimmt. Dies kannst du dann in wenigen Minuten Coinbase melden.

 

Welche Tools beinhaltet Coinbase außerdem?

Da Coinbase bereits sehr lange am Markt existiert haben sich auch die ein oder andere Funktionen mit der Zeit entwickelt. Dazu gehört das Übersichtliche Dashboard in dem man den Kurs von allen 3 Kryptowährungen übersichtlich sehen kann.

Außerdem kann man sich Benachrichtigungen senden lassen, sobald der Kurs über oder unter einen bestimmten Wert fällt. Dies geht auch sehr gut mit der mobilen App.

Sehr hilfreich ist ebenfalls die Funktion der wiederkehrenden Transaktionen. So kannst du automatisch z.B. jede Woche den Betrag xyz in Bitcoin investieren. Das hat den Vorteil, dass du nicht alles an einem Kurshoch kaufst, sondern im Mittel optimal kaufst.

Außerdem kann man sich mehrere Wallet Adressen erstellen.

 

Was ist eine Wallet Adresse (Bitcoin & Co.)?

Eine sogenannte Wallet – Adresse ist nichts anderes als eine Aneinanderreihung von Buchstaben und Zahlen. Jedes Bitcoin-, Etherum- und Litecoin – “Portemonnaie” hat eine eigene und einzigartige Adresse.

Mit Hilfe dieser Adresse lassen sich Zahlungen direkt in der jeweiligen Kryptowährung senden und auch Empfangen.

 

Die App von Coinbase für Android und iOS

Um ein gutes Nutzungserlebnis auf jedem Endgerät zu garantieren gibt es ebenfalls für alle iOS und Android Geräte eine App von Coinbase. Mit dieser App hat man fast alle Funktionen in seiner Hosentasche. Man kann eben auch spontan mit dieser App Kryptowährungen kaufen.

Vor allem ist das schnelle und übersichtliche Nachgucken von bspw. dem Bitcoinkurs sehr angenehm. Aber nicht nur diese Funktion, sondern auch die Alarmfunktion, ist sehr hilfreich, um einen guten Einstiegskurs zu erwischen. Man kann sich nämlich mit nur wenigen Klicks verschiedene Alarme stellen, die entweder eine Push Benachrichtigung schicken, wenn der Wert eines Bitcoins über oder unter einem bestimmten Wert ist.

 

Was kostet Coinbase?

Die Nutzung von Coinbase ist an sich kostenlos. Es fallen lediglich geringe Gebühren beim Kauf von Bitcoins an, die jedoch nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Zusätzliche Gebühren in Höhe von ca. 1,9% fallen an, wenn du deine Bitcoins o.Ä. per Kreditkarte kaufst. Das kann man jedoch leicht umgehen, indem man einfach von seinem Konto eine SEPA Überweisung auf das Konto von Coinbase vornimmt. So kann man je nach Kaufvolumen schnell sparen.

 

Warum Coinbase und kein anderer Anbieter?

Ich selbst nutze Coinbase bereits seit mehr als 2,5 Jahren und hatte bisher keine Probleme. Aber nicht nur ich bin sehr zufrieden mit diesem Tool – mehr als 99% der Nutzer würden Coinbase weiter empfehlen.

Eben wegen dieser einfachen Benutzung und den hohen Sicherheitsstandards ist Coinbase vorbehaltslos weiterzuempfehlen.

 

Gibt es einen Bonus für Neukunden auf Coinbase?

Ja, es gibt einen Neukundenbonus, wie bei so vielen Anbietern. Aber nur, wenn du über den gelb/orangen Button dieser Seite zu Coinbase gelangst. Dann musst du nur noch mind. 100$, also ca. 90€ in Bitcoins anlegen. Anschließend erhälst du automatisch Bitcoins im Wert von ca. 8 bis 9€ gut geschrieben.

 

Wie wird sich der Bitcoin Kurs weiter entwickeln?

Das kann ich natürlich nicht wirklich vorhersagen, wer kann das schon. Fest steht jedoch, dass sich der Kurs im Durchschnitt jedes Jahr um 800% erhöht hat seitdem es Bitcoins gibt.

Es weiß bisher nur ein kleiner Teil der Bevölkerung was Bitcoin und andere Kryptowährungen sind und noch ein kleinerer Teil ist in diese investiert. Mit der Zeit kommen immer mehr Menschen hinzu was den Preis meiner Meinung nach noch weiter nach oben treiben wird.

Ein Forscher von Harvard hat vorhergesagt, dass der Preis pro Bitcoin im Jahre ca. 2022 die 100.000$ (also 90.000€) Marke knacken wird. Im Januar 2017 stand der Preis noch bei 800€.

 

Lohnt es sich in Bitcoin zu investieren?

Da der Bitcoin einen stetigen Aufwärtstrend zeigt, haben bereits viele Menschen mit Bitoins sehr viel Geld verdient. Natürlich kann niemand sagen wie lange dieser Trend bestehen bleibt. Aber vor allem in Anbetracht auf die Marktkapitalisierung und der Aussage von dem Harvard Forscher kann man davon ausgehen, dass der Preis noch weiter steigen wird.

Man kann natürlich jetzt einfach eine relativ kleine Summe Spielgeld investieren, einen kleinen Kursanstieg mitnehmen und anschließend einfach wieder verkaufen. Aber ich denke, da solltest du dir Gedanken über deine eigene Strategie machen.

 

Fazit zu Coinbase – kann ich die Plattform empfehlen?

Ich kann die Plattform jedem vorbehaltslos empfehlen. Diese sichere Plattform ermöglicht es jedem in wenigen Minuten zu seinen ersten Kryptowährungen zu gelangen. Vor allem für Menschen, die schon lange was Bitcoins gehört haben, jedoch keine Ahnung von der Technik haben, ist Coinbase eine gute Hilfe.

 

Du hast eine Frage zu Coinbase? 

Stelle sie mir einfach über den grünen Button am unteren Rand des Bildschirmes.