Skip to main content

Dein Tester des Vertrauens!

Rendity Cloudinvesting in Immobilienprojekte | Test & Erfahrung

(4.5 / 5 bei 6 Stimmen)
Qualitätgut
Preiswechselt
Preis- / Leistungsverhältnisausgewogen
Umsetzbarkeiteinfach
Supportqualitätschnell, kompetent und hilfreich
Kundennutzengut
Must have?gut, um Portfolio weiter zu diversifizieren

Was ist Rendity genau?

Rendity ist eine Plattform im Internet die es ermöglicht mit Hilfe mehrerer Menschen mehr oder weniger große Immobilienprojekte zu in die Tat umzusetzen.

Hierfür leihen Menschen, wie du und ich, auf dieser Plattform den Entwicklern der Immobilienprojekte eine gewisse Summe Geld. Dafür das diese dann mit dem Geld ihr Projekt umsetzen können, zahlen sie einem höhere Zinsen, als man auf der Bank bekommen würde.

Dadurch entsteht eine Win Win Situation für alle Seiten.

 

 


In was investiert man bei Rendity?

Bei Rendity geht es vor allem um die Investition in Immobilien. Dabei wird noch einmal in 2 Kategorien unterschieden – es gibt nämlich einmal die sogenannten Entwicklungsprojekte und die sogenannten Bestandsimmobilien.

bestandsimmobilien entwicklungsprojekte bei redity investieren

Foto: Die verschiedenen Investmentkategorien bei Rendity.

Worin besteht der Unterschied bei den beiden Investmentkategorien? Entwicklungsprojekte werfen mehr Rendite ab (bis zu 8%) und haben eine etwas kürzere Laufzeit (12 bis 36 Monate vs. 3 bis 7 Jahre). Außerdem findet hier die Ausschüttung am Ende der Laufzeit statt. Sprich dein investiertes Geld wird nach der kompletten Laufzeit inklusive der Zinsen ausgeschüttet.

Bei den Bestandsimmobilien erhält man etwas weniger Zinsen (bis zu 4%) und die Laufzeit liegt zwischen 3 bis 7 Jahren, wobei die Ausschüttung vierteljährlich stattfindet.


Welche Projekte wurden schon mit Hilfe von Rendity in die Tat umgesetzt?

erfolgreiche projekte bei rendity

Wie viel muss ich mindestens bei Rendity investieren?

Die Plattform will verständlicherweise den Verwaltungsaufwand möglichst gering halten, weshalb Investitionen erst ab 1000€ möglich sind. Nach oben sind jedoch keine Grenzen gesetzt.


Wie sicher ist Rendity, bzw. welche Sicherheiten habe ich dort?

Rendity bietet auf verschiedenen Ebenen Schutz.

1 – Es gibt eine treuhändische Verwaltung, die die Zahlungsabwicklung über ein insolvenzgesichertes Treuhandkonto abwickelt. Und erst nach einer erfolgreichen Finanzierung von einem Projekt wird das Geld an den Immobilienentwickler überwiesen.

2 – Es gibt ebenfalls einen Anlegerschutz, denn Rendity unterliegt einer strikten Informationspflicht nach dem Alternativfinanzierungs- bzw. Kleinanlegerschutzgesetz und ist von der Wirtschaftskammer als Vermögensberater autorisiert.

3 – Da es noch nicht auf jeder selbstverständlich ist erwähne ich es nochmal – die Webseite und alle Daten, die über diese Webseite übertragen werden, sind mit einer TLS/SSL Verschlüsselung verschlüsselt, was es Dritten unmöglich macht diese Daten zu lesen.


Welche Zahlungsarten habe ich bei Rendity?

Du kannst ganz bequem zwischen SEPA Lastschriftverfahren und Kreditkarte wählen.


Fallen irgendwelche Gebühren für das Investieren auf Rendity an?

Nein! Du als Investor hast keine Gebühren, die du zahlen musst. Der Projektleiter muss lediglich eine kleine Gebühr an die Webseite zahlen, wenn sein Projekt zustande kommt.


Gibt es irgendeinen Bonus, wenn man sich anmeldet?

Ich glaube normalerweise nicht. Jedoch erhält man 50 € Startbonus, wenn man sich über den Link eines bereits aktiven Investors auf Rendity anmeldet. Stelle daher sicher, dass du dich über einen Link (wie diesen [KLICK]) auf Rendity anmeldest, wenn du Interesse hast, um dir direkt 50 € zu sichern.


Du hast noch andere Fragen zu Rendity oder Anmerkungen?

Dann schreibe mir eine Nachricht über den Button am unteren Rand des Bildschirmes.


→ Jetzt auf Rendity investieren und 50€ Startbonus sichern.